ATEC SOLO 212

 

ATEC SOLO 212 ist ein einsitziger ultraleichter Tiefdecker in CFK Bauweise. Der SOLO 212 hat seinen Ursprung in dem ZEPHYR und der FAETA 321. Die Traffläche der FAETA 321 mit dem SM 701 Profil und der hochwirksamen Spaltklappe wurde gekürzt und für den SOLO 212 verwendet.  

 

Atec Solo 212 Ultraleichtflieger

 

 

Technische Daten

 

Der Rumpf in Schalenbauweise besteht aus CFK und ist ausgestattet mit einem Netz von Quer- und Längsverstärkungen und Spanten.  

Der Motor ROTAX 582 DCDI in konventionller Anordnung ist auf dem Brandschott aufgehängt. Als Alternative wurde auch der ROTAX 912 UL angedacht.  

Der Kraftstofftank hat ein Volumen von 50 l und ist im Rumpf unter den Beinen des Piloten positioniert.  

Das Armaturenbrett ist mit einem Standardsatz von Rundinstrumenten für die Flug- und Motorüberwachung bestückt.  

 

Ultraleichtflugzeug im Bau, Atec Solo

 

 

Leitwerk

 

Das Leitwerk ist in klassicher Anordnung und als integraler Bestandteil des Rumpfes ausgeführt. Die Sandwich CFK Bauweise verleit dem Leitwerk extreme Festigkeit. Das Höhenleitwerk wird von einer Stange angesteuert und das Seitenruder mit Stahlseilen.  

 

 

Tragfläche

 

Die Tragfläche ist als CFK Sandwich mit einem Holzholm ausgeführt. Die Quer- ruder und Spaltklappen werden von Stangen angesteuert. Die Landeklappen werden elektrisch bedient und haben drei Stufen. Die aktuelle Klappenposition wird von LEDs signalisiert.  

 

 

Fahrwerk

 

Bei dem Spornradfahrwerk besteht das Hauptfahrwerk aus zwei flachen Feder-beinen aus Kompositenmaterial. Die Haupträder 350 x 120 mm sind mit hydrau-lischen Bremsen ausgestattet. Das Spornrad ist steuerbar.   

   

 

Ultraleichtflugzeug KUnstflug

 


Spannweite


7,48 m

Länge

5,2 m

Höhe

1,55 m

Flügelfläche

7,72 m²

Spannweite Leitwerk

2,18 m

Leergewicht

200 kg

Maximales Abfluggewicht

300 kg



 Leistungen (ROTAX 582 DCDI 65 PS ) 

 

Zuladung

100 kg

Lastvielfache

+6g / -4g

Minimalgeschwindigkeit

65 km/h

Mindesgeschwindigkeit ohne Klappen

77 km/h

Reisegeschwindigkeit

220 km/h

Maximale Geschwindigkeit VNE

290 km/h

Steigen

7 m/s

Benzinverbrauch

15 l/Stunde

 

    

ATEC SOLO 212 übersteigt mit der Festigkeit und Wendigkeit die Kriterien der UL Kategorie.  

Momentan ist die VZ in Deutschland nicht geplant, sie ist aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen.